Christoph Konradi

Christoph Konradi

Ich habe mich früh in meinem Leben gefragt, was mich stärkt und was mich schwächt, was mich leidend und was mich glücklich sein lässt. In vielen Jahren der inneren und äußeren Schulung bin ich seither dieser Frage nachgegangen. In meiner Arbeit teile ich meine Erkenntnisse, die ich auf diesem Weg erfahren habe, mit den Menschen, die ich begleite.

Mein Weg

Ich wurde 1978 in Frankfurt a.M. geboren und lebe heute in der Nähe von Wismar an der Ostseeküste und in der Hansestadt Lübeck.

Mein Leben war immer von der Frage begleitet: Warum leide ich? Als Kind war mir diese Frage nicht bewusst, aber mir war klar, dass es etwas geben muss, was jenseits dieser Wahrnehmung ist.

Das Leben hat mich immer wieder an Momente des Scheiterns und der Ohnmacht geführt. Die Konfrontation mit der Schwäche, die ich dadurch erlebte, hat mir tiefe Einblicke in das Wirken der Kraft erlaubt. Die Schwäche als Tor zur Kraft zu entdecken öffnet einen Raum, der mir lange verborgen war. Die Hingabe an die Schwäche ist es, die mich letztendlich in einer Kraft und Klarheit leben lässt, die ich mir immer gewünscht habe. Das ist ein großes Paradoxon.

So ist es auch dieser Zusammenhang, der mir in der Arbeit mit Menschen und im Speziellen mit Männern sehr am Herzen liegt. Wie ist es möglich, die Kraft zu erkennen, die mein Leben führt, wie ist es möglich, aufrichtig und in innerer Autorität zu leben, ohne falsche Härte, ohne falsche Weichheit? Wie ist es möglich, das Alleinsein zu verwirklichen in der Lebensgemeinschaft mit Menschen?

In meiner Arbeit als persönlicher Begleiter und Seminarleiter gehe ich geistigen Mustern und Verhaltensweisen auf den Grund. Es geht mir nicht darum, Dinge zu verändern, es geht mir darum, Dinge ans Licht zu führen und sie bewusst zu machen. Kräfte und Wirkweisen, die aus dem Unbewussten ins Bewusste kommen, verändern von sich aus das Leben. Es ist oft unangenehm, sich diesen Schichten zu stellen, doch genau sie sind es, die unsere Potenziale frei setzen. Es ist ein Weg ohne Verurteilung, ein Weg der Akzeptanz und des Mitgefühls.

Dafür nutze ich zum Einen das Werkzeug des Enneagramms. Es ermöglicht uns in einer sehr feinen und klaren Präzision, unsere leidvollen Schutzmechanismen zu erkennen, die wir in der frühen Kindheit gebildet haben. Zum Anderen arbeite ich mit systemischen Aufstellungen um unsere unbewußten Muster auf eine einfache und sehr anschauliche Art sichtbar werden zu lassen. 

Ausbildungen

 

Enneagramm Ausbildung 
Systemische Strukturaufstellung bei Renate Daimler
Ausbildung zum Systemischen Berater
Dipl. Designer / UdK-Berlin

Stimmen über mich

Durch die nahe Begleitung von Christoph werde ich immer wieder genau an den Punkt des Wesentlichen geführt.

Es fließt eine feine Wahrnehmung und ein Sehen dessen, was mein Herz, mein Innerstes in dem Moment wirklich braucht. Somit kann ich mich öffnen, mich anvertrauen und sinke dadurch tiefer in mich selbst.

Claudia F.
Unternehmerin

Lieber Christoph , ich möchte dir meine Dankbarkeit für deine Arbeit gestern ausdrücken.

Ich bin zu Hause so an meinen Schmerz gekommen und bin so froh, dass sich das Gehaltene endlich in Tränen und Nichtmehrwissen zeigt. Ich bin froh weiter forschen zu können.

Kathleen

Durch Christophs einfühlsame Klarheit entsteht ein offener Raum, in dem ich vertrauen und mich zeigen kann.

Gleichzeitig werde ich immer zurückgeführt auf mich und meine Eigenverantwortung. Ich schätze zudem seine vielfältige Aufstellungsarbeit, in der meine weltlichen und spirituellen Fragen/Themen zusammenfliessen und die damit zu einem wertvollen Begleiter auf meinem Weg geworden ist.

Jan Kristof
Abteilungsleiter

Christoph ist ein unkonventioneller Begleiter, der mir Mut macht und in mir ein Vertrauen weckt, mich so zu öffnen, wie ich es noch nie zuvor in meinem Leben tat.

Dadurch kommen bei mir Dinge ins Fließen, wo ich über mich selber staune. Herbert aus Österreich.

Herbert
aus Österreich

Für mich ist diese Aufstellungsarbeit eine erstklassige Methode auf direkte und schnelle Weise zu sehen und zu erfahren, was mich innerlich auf meinem beruflichen Weg behindert.

In diesem Sehen entfaltet sich auf wunderbare Weise die Lösung in mir. Es wurde sichtbar, was zu tun und zu lassen ist. Für die feine und mitfühlende Begleitung und Unterstützung in diesem Prozess bin ich Christoph sehr dankbar.

Petra Schwarzkopf
Ayurvedische Gesundheitsberaterin

Nach meinem Erleben ist Christoph mit Engagement und Freude bei der Sache, und sein Interesse am Gegenüber und den inneren Prozessen ist spürbar.

Ich habe mehrfach erlebt, dass Christoph intuitiv genau in den Momenten zur Stelle war, in denen ich einen Anstoss gebraucht habe. Diese Unterstützung schätze ich sehr.

Ladina
aus der Schweiz

Mir gefällt seine einfühlsame, langsame und achtsame Herangehensweise.

Sein Gespür für die richtigen Fragen und die Begleitung spontaner Impulse. Es entsteht ein offener, entspannter Raum, in dem sich auch tiefere Schichten des Unterbewusstseins zeigen können. Danke für die wertvolle Arbeit!

Elvira Schneider
Heilpraktikerin

Aktuelle Termine

Enneagramm Vortrag Lübeck

Vortrag zum Enneagramm

Vorankündigung
Ein Vortrag zur Einführung in das Enneagramm auf dem Weg mit dir Selbst.

Infos & Anmeldung

 

Dem Ruf folgen

Wie folge ich meinem Ruf?

11.-13. März 2021
Aus der Veranstaltungs-Reihe MannSein / 
2 Tage online Auszeit für Männer.

Infos & Anmeldung

 

Meditationsabend Lübeck

Meditationsabend in Lübeck 

In regelmäßigen Abständen finden im P15 in Lübeck Abendmeditationen statt. Wenn du Interesse hast bekommst du auf folgender Seite weitere Informationen.

Infos & Anmeldung

Dem Ruf folgen

Systemische Aufstellung

Einzelarbeit (auch online)
Zu den Fragen: Wandel, Entscheidungsfindung und Neuorientierung.

Infos & Anmeldung